Willkommen! Aktuelles Rückblick - Galerie intern Unterricht! Impressum und Kontakt Links Akkordeon Virtuosi
© Akkamerata e. V. 2017
Mitspielen? ... ! Suchen Sie ein Ensemble, in dem Sie als Laie, als Anfänger bereits nach überschaubarer Zeit oder als Virtuose die jeweils passende Stimme spielen können? Und damit ein anspruchsvolles, Zuhörer regelmäßig begeisterndes musikalisches Niveau erreichen? Ein Akkordeon-Orchester, in dem gute Freunde bei bester Laune und zugleich konzentriert alle zwei Wochen und gelegentlich zu Probenwochenenden zusammen üben? Neue Mitglieder sind willkommen! (Kontakt)
Aktuelles
Kontakt
Öffentliche Auftritte:
Unsere Vorhaben 2017 Unter anderem freuen wir uns auf Konzerte im Lingnerschloss, in Prerow, auf Schloss Weesenstein. Unser Repertoire  erstreckt sich vom Barock bis zur Moderne. Auch Dank unseren Konzertsolisten auf Bajan und Violine. Vivaldi würde sich über das Akkordeon-Arrangement seines “Winters” freuen. Zu seiner Zeit war das Instrument noch gar nicht erfunden.  Unbekannte Instrumente spielen wir auch: Mit dem “Typewriter”  von Leroy Andersen gerät der unverwechselbare Sound der mechanischen Schreibmaschine nicht in Vergessenheit. Musik soll ja auch nicht immer nur ganz ernst sein... Lassen Sie sich überraschen! Unser Orchester ist Jahr für Jahr gewachsen. Der Klang füllt längst stattliche Säle, so wie jüngst den Lichthof des Verkehrsmuseums. Andererseits gibt es auch Auftritte in kleinerem Rahmen, den ein Orchester überfrachten würde. Wir arbeiten deshalb für solche Anlässe auch an einer kleinen Besetzung ... erstmals zu hören am 17. September.
Vorschau
Konzert im “Kulturkaten Kiek in” Prerow 13. Oktober 2017 Lingnerschloss 27. Oktober 2017, 19:30 Uhr Schloss Weesenstein 9. Dezember 2017, 19:00 Uhr Gymnasium Bischofswerda 15. Dezember 2017
                         Akkamerata-Septett   Sonntagskaffee mit Konzert in der  Gartengalerie 23, Dresden-Pennrich       17. September 2017, 13-17 Uhr
Premiere in der Staatsoperette Dresden
Unser musikalischer Leiter Wladimir Artimowitsch kann sich über den großen Erfolg freuen, den die Staatsoperette Dresden mit ihrer Inszenierung von Astor Piazollas Tango-Operita “María de Buenos Aires” feiert! Er ist der Solist am Bandoneon.
Premiere war am 23. Juni 2017. In der neuen Spielzeit ab Herbst dürfte es angesichts des Erfolges etliche weitere Aufführungen geben. Ein Muss für Freunde des Tango, des Bandoneons, des legendären Astor Piazolla!
Sächsische Zeitung 29. Juni 2017
Aktuelles